Aug 152018
 

Ab dem 4. September 2018 bietet der TVN in seinem Vereinsprogramm das „Cheerleading“ an. Unter der Leitung von Lea Unkelbach trainieren Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren einmal wöchentlich in den Bereichen Turnen, Tanz und Akrobatik, die Grundelemente der Sportart „Cheerleading“.
Vor über 20 Jahren ist der Sport aus Amerika nach Deutschland gekommen. Seitdem ist er von Jahr zu Jahr gewachsen und erreicht jedes Jahr neue Begeisterte.
Die Teams bestehen aus 12-24 Sportlern, die verschiedene Talente und Begabungen haben. Cheerleading ist ein Teamsport. Die Trainer formen aus Tanz, Sprung, Turn- und Stuntelementen ein 2:30 minütiges Meisterwerk, dass abschließend mit einer passenden Musik choreographiert wird. Eine Jury bewertet diese Routine nach Schwierigkeit, Kreativität, Sauberkeit und Synchronität.

Gesucht werden Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren (Jahrgänge 2014 bis 2008), die Spaß an Bewegung haben und daran interessiert sind diesen vielseitigen Teamsport auszuprobieren.

Das erste Training findet am 4. September um 17.30 Uhr in der Sporthalle des TVN statt.
Adresse: Emser Landstraße 17h, 56112 Lahnstein

Bei Interesse oder Fragen steht Ihnen Lea Unkelbach unter folgender Email Adresse zur Verfügung:
lea.unkelbach@gmail.com

Apr 262018
 

Am vergangenen Sonntag, den 22.04.2018, fanden die 29. Mixed Rheinlandmeisterschaften in Neuwied statt. Die sechs besten Teams aus der Rhein- und Mosel-Mixedvolleyball-Liga hatten sich im Laufe der Saison für einen der begehrten Plätze dieses Endrundenturniers qualifiziert. Auch die beiden Mannschaften des TVN waren dieses Jahr wieder dabei.

Trotz tropischer Temperaturen in der Feldkirchener Sporthalle, fanden zahlreiche spannende und hart umkämpfte Spiele statt. Jedes Team wollte schließlich auf den ersten beiden Plätzen landen, um sich so einen Platz bei der Landesmeisterschaft zu sichern. Leider konnten sich dieses Jahr weder der TV-Niederlahnstein noch die Gummibären qualifizieren. So bleibt eine letzte Chance beim Pokalturnier, am 06.05.2018 in Mühlheim-Kärlich, um den dritten und damit letzten Platz für die Landesmeisterschaft zu erkämpfen.